Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.
X
 
 
News
24.01.2007
EIN WEITERES JAHR DER REKORDE

POLYTEC HOLDING AG verlautbart heute den konsolidierte Gruppenumsatz der POLYTEC GROUP sowie den Auftragseingang der AUTOMOTIVE SYSTEMS DIVISION für das Geschäftsjahr 2006. Der Umsatz der POLYTEC GROUP für das Geschäftsjahr 2006 beträgt rd. EUR 525 Millionen. Dies entspricht einer Steigerung um 4.5 % gegenüber dem Vorjahr. Der Auftrags-eingang der AUTOMOTIVE SYSEMS DIVISION erhöhte sich um 27 % auf EUR 68 Millionen EUR.

Mit Ausnahme der COMPOSITES DIVISION konnten alle Divisionen der POLYTEC GROUP ihren Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich erhöhen, wobei die INDUSTRIAL DIVISION mit einer Umsatz-steigerung von rd. 17 % auf EUR 19 Millionen auf ein hervorragendes Geschäftsjahr zurückblicken kann. Die wichtigste Division der POLYTEC GROUP, die AUTOMOTIVE SYSTEMS DIVISION, konnte den Umsatz um 4,8 % auf EUR 378 Millionen steigern und ist somit hauptverantwortlich für die positive Entwicklung.

Auch der Auftragseingang der AUTOMOTIVE SYSTEMS DIVISION entwickelt sich weiterhin sehr positiv, eine Steigerung um 27 % gegenüber dem Vorjahr auf EUR 68 Millionen (Jahresumsatz) und insbesondere ein Anteil von Neuaufträgen von 56 % ist eine gute Ausgangsbasis für die Umsatzentwicklung ab den Jahren 2008/09, da in diesem Zeitraum vor allem die Neuanläufe erhaltener Aufträge sein werden.

Die Aufteilung der Aufträge nach Lieferantenstruktur unterstreicht die klare Zielsetzung der AUTOMOTIVE SYSTEMS DIVISION als bedeutender TIER 1 Lieferant für die europäische Automobilindustrie. Weniger als 1% des erhaltenen Volumens wird als TIER 2 Lieferant gefertigt.

Auch der Kundensplitt unterstreicht die Positionierung in der europäischen Automobilindustrie. So erhielt die AUTOMOTIVE SYSTEMS DIVISION Aufträge von rd. EUR 41 Millionen von der Volkswagen Gruppe gefolgt von General Motors Gruppe mit EUR 12 Millionen und BMW Gruppe mit EUR 10 Millionen.

 
 
  1.  
  2. Kontakt
  3. Impressum
  4. Sitemap
  5. Datenschutz
  6. Barrierefreies Web
  7. Deutsch
    1. Deutsch
    2. English