Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.
X
 
 
Vorausentwicklerin in Teilzeit




Linda Penkhues

Vorausentwicklerin in Teilzeit, Standort Lohne (Deutschland)


Seit wann arbeiten Sie bei POLYTEC und in welcher Funktion haben Sie gestartet?
Ich habe am 01.08.2004 bei POLYTEC als Studentin im dualen System angefangen. Im Zuge meines Studiums habe ich Einblick in unterschiedliche Abteilungen erlangt.

Wie verlief Ihr bisheriger Werdegang im Unternehmen?
Seit Abschluss meines Studiums 2008 bin ich in der Abteilung Vorausentwicklung tätig. Von 2009 bis 2011 habe ich zusätzlich die stellvertretende Teamleitung übernommen. Im Mai 2012 bin ich nach der Geburt meines Kindes und der damit verbundenen Arbeitsunterbrechung mit 12 Wochenstunden wieder eingestiegen und arbeite derzeit in Teilzeit.

Woraus besteht Ihr aktuelles Aufgabengebiet?
Ich kümmere mich hauptsächlich um die Validierung von Ölwannen und Zylinderkopfhauben, die Erstellung von Erprobungsplänen sowie die Durchführung von Tests wie Ölabscheidung, Materialerprobung, Schwingungssimulationen und Resonanzmessungen. Seit April 2015 bin ich außerdem für den Aufbau und die Leitung des Bereichs „Integrated Acoustic Solutions“ für Motorkapselung im Rahmen der Vorausentwicklung verantwortlich.

Durch welche Maßnahmen wurden Sie bei POLYTEC in Ihrer Entwicklung unterstützt?
Nach der Geburt meiner Tochter konnte ich den Verlauf meiner Elternzeit sehr flexibel gestalten und hatte so die Möglichkeit den Wiedereinstieg in den Beruf frühzeitig zu meistern. Meine Arbeitszeit konnte ich schrittweise erhöhen und so dem steigenden Arbeitsumfang gerecht werden.
Hilfreich bei der persönlichen Entwicklung im Bereich Testing & Vorausentwicklung ist es, möglichst immer am neuesten Stand der Technik zu bleiben. Messebesuche und externe Schulungen sind dabei wichtig.

Wie viel Flexibilität wird Ihnen abverlangt?
Als Mutter erfordern Reisetätigkeiten und die schnelllebige Projektarbeit sehr viel planerischen Aufwand. Dies erfordert stets einen hohen Grad an Flexibilität.

Welche Einschränkungen bringt Ihr Job mit sich?
Gelegentlich liegen Termine außerhalb meiner Arbeitszeit und können nicht wahrgenommen werden. Informationen aus Statusmeetings und internen Abteilungsmeetings erreichen mich aufgrund der Teilzeitbeschäftigung oft nicht.
In Hinblick auf mein derzeitiges Tätigkeitsfeld wäre eine zukünftige Vollzeitstelle wünschenswert. Die mögliche Umsetzbarkeit muss jedoch noch geprüft werden.


Am Arbeitgeber POLYTEC schätze ich…
...die Möglichkeit den Spagat zwischen Familie und Beruf zu meistern und meinen verantwortungsvollen Beruf als Ingenieurin auch als Mutter erfolgreich bewältigen zu können.

 
 
  1.  
  2. Kontakt
  3. Impressum
  4. Sitemap
  5. Datenschutz
  6. Barrierefreies Web
  7. Deutsch
    1. Deutsch
    2. English