Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.
X
 
 
News
03.08.2011
POLYTEC GROUP baut Kernkompetenzen aus
  • Übernahme der PPI Plastic Products Innovation GmbH & Co KG
  • Investitionen in Standorterweiterungen

 

 Die weiterhin gute Geschäftsentwicklung durch die anhaltend hohe Konjunkturlage der Automobilindustrie sowie erhaltene Neuaufträge sowohl im automotive als auch im non-automotive Bereich erfordern Erweiterungen von Kapazitäten in den Segmenten Components (Spritzguss) und Car Styling (Originalzubehör/Kleinserien). Die notwendigen Kapazitäten werden sowohl durch Erweiterungsmaßnahmen des bestehenden Components Standortes Lohne (D) als auch des Car Styling Standortes Hörsching (A) bereitgestellt. Weiters übernimmt die POLYTEC GROUP die PPI Plastic Products Innovation GbmH & Co KG, einen Spritzgussbetrieb in Ebensee (A).

 

Das gesamte Investitionsvolumen wird rund 15 Mio. EUR betragen.

 

Übernahme der PPI Plastic Products Innovation Gmbh & Co KG (PPI)

 

Die Polytec verfügt im Segment Components über drei Spritzguss-Standorte in Deutschland (Lohne, Wolmirstedt und Idstein). Nach eingehender Evaluierung der Möglichkeiten, die notwendigen Kapazitäten im Bereich Components mit den bestehenden Standorten sicherzustellen, hat sich der Vorstand dazu entschieden, die PPI mit einem Standort in Ebensee (A) als Alternative zu einem Ausbau des Standortes Wolmirstedt (D) zu übernehmen. Die PPI stellt aufgrund ihrer geographischen Nähe zu wesentlichen Standorten der Automobilindustrie wie z.B. Ingolstadt, Györ, Bratislava, München sowie den österreichischen Motorenwerken von BMW und Opel eine sinnvolle Ergänzung des Produktionsnetzwerkes des Segmentes Components dar. Weiters wird die PPI, die bereits in der Vergangenheit als Partnerbetrieb des Segmentes Car Styling für Spritzgussprojekte genutzt wurde, nun vermehrt Projekte im Bereich Originalzubehör bzw. Kleinserien für das Segment Car Styling fertigen. Weitere bestehende Produktgruppen der PPI sind Industrieprodukte und Freizeitmöbel aus Kunststoff.

 

Für das Geschäftsjahr 2011 plant das Unternehmen einen Umsatz von rund 26 Mio. EUR, der in den nächsten Jahren, unter anderem durch teilweise bereits vorhandene Neuaufträge im Bereich Automotive, deutlich wachsen wird.

Der Kaufpreis für 100 % der Anteile wird rund 1,5 Mio. EUR (Buchwert des Eigenkapitals per 31. Juli 2011) betragen. Weiters werden per 31. August 2011 (Closing) rund
8 - 9 Mio. EUR Nettofinanzverbindlichkeiten übernommen. Dies ergibt einen Gesamt-kaufpreis von rund 10 Mio. EUR. Das Unternehmen befindet sich derzeit im Eigentum der Huemer Invest GmbH.

 

Investition am Standort Lohne (D) und am Standort Hörsching (A) 

 

Der Standort Lohne wird als Leitbetrieb des Segmentes Components ausgebaut, um bereits erhaltene Aufträge aus dem non-automotive Bereich (Consumer Electronics inklusive JIS-Lieferung) sowie anhaltende Volumensteigerungen der bestehenden Produkte im automotive Bereich – insbesondere Zylinderkopfhauben – produzieren zu können. Zusätzlich wird der Car Styling-Standort Hörsching durch eine Investition in die Erweiterung von Produktions-, Lager- und Logistikflächen für zukünftige Aufgaben gerüstet. Das Gesamtinvestitionsvolumen an beiden Standorten wird sich auf rund 5 Mio. EUR belaufen. 

 

In Summe bedeuten die Investitionen an den Standorten Lohne und Hörsching sowie die Übernahme der PPI in Ebensee eine langfristige Sicherstellung der Produktionskapazitäten der Polytec Gruppe. Zudem werden dadurch sowohl vorhandene Kernkompetenzen ausgebaut als auch die Diversifikation des Branchenmixes durch weitere non-automotive Aktivitäten erhöht.

 
 
  1.  
  2. Kontakt
  3. Impressum
  4. Sitemap
  5. Datenschutz
  6. Barrierefreies Web
  7. Deutsch
    1. Deutsch
    2. English