Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.
X
 
 
News
02.08.2018
POLYTEC GROUP - Anpassung des Ausblicks für das Geschäftsjahr 2018

Die POLYTEC Holding AG hat nach Vorliegen der ungeprüften und vorläufigen IFRS-Zahlen für das erste Halbjahr 2018 und aufgrund der insbesondere im zweiten Quartal deutlich zurückgegangenen Produktabrufe – Umsatz Q2-2018: EUR 159,2 Mio., EBIT Q2-2018: EUR 8,5 Mio. – sowie der weiterhin anhaltenden Unsicherheiten in der Automobilindustrie die Risiken neu beurteilt und passt daraufhin den bisherigen Umsatz- und Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr an.

 

Im zweiten Quartal sind die Abrufe von Produkten für Diesel-PKW in Folge der Fahrverbote für ältere Dieselmodelle, die insbesondere zur Verunsicherung der Konsumenten führten, spürbar zurückgegangen. Zudem hat sich der Umsatz im Marktbereich Non-Automotive im Vergleich zur Vorjahresperiode – auf Basis drastisch reduzierter Abrufe eines wesentlichen Kunden – deutlich reduziert. Zusätzlich wurden im Laufe des zweiten Quartals die Herausforderungen bzgl. der Umstellung auf das neue WLTP-Prüfverfahren offensichtlich. Aufgrund dieser ab September 2018 geltenden neuen Abgasnorm für Neuwagen, sind Abrufkürzungen und Umsatzeinbußen auch in den kommenden Monaten nicht auszuschließen.

 

Die Rohstoffpreise, vor allem für Polyamid aber auch für Polypropylen und Harze, erhöhten sich in den letzten Monaten deutlich und haben den Konzernaufwand erheblich belastet. Die erhöhten Rohstoffpreise werden voraussichtlich auch das Konzernergebnis im zweiten Halbjahr belasten.

 

Ausblick:
Das Management der POLYTEC GROUP geht für das Geschäftsjahr 2018 – vorbehaltlich weiterer, derzeit noch nicht bekannter negativer Auswirkungen aufgrund der Themen WLTP, Diesel-Antriebstechnologie sowie etwaiger Erschwernisse im internationalen Handel – von einem Konzernumsatz von rund EUR 650 Mio. und einem EBIT (operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von rund EUR 45 Mio. aus.

 

Der Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2018 wird am Mittwoch, 8. August 2018 veröffentlicht.

 

 
 
  1.  
  2. Kontakt
  3. Impressum
  4. Sitemap
  5. Datenschutz
  6. Barrierefreies Web
  7. Deutsch
    1. Deutsch
    2. English